Arteriosklerose

Was ist Arteriosklerose?

 

Definition: Verhärtung der Wand einer Arterie.

 

Sie führt zur häufigsten Todesursache in den Industrienationen und ist der Ausgangspunkt jeden Herzinfarktes: die Arteriosklerose. Doch kaum jemand weiß, was wirklich dahinter steckt.

Die Gesundheit deiner Arterien solltest du nicht unterschätzen! Die meisten Menschen leiden unter Arteriosklerose, ohne davon zu wissen. Doch gesunde Arterien sind essenziell für deine grundlegende Gesundheit und Wohlbefinden!

Grundbegriffe: Arterie, Arteriosklerose und KHK

Als Arterie bezeichnet man die Blutgefäße, die (meist mit Sauerstoff angereichertes) Blut von der Lunge zum Körper transportieren.

Wenn diese Verhärtung der Arterienwand an den Herzkranzgefäßen, den sogenannten Koronararterien, vorliegt (KHK) kann daraus irgendwann ein Herzinfarkt entstehen.

Atherosklerose

Eine Unterform der Arteriosklerose ist die Atherosklerose: Sie beschreibt eine Entzündung der innersten Gefäßschicht, der sogenannten Intima.

Jene Stellen, an denen das Blut nicht ganz linear fliesst (wie zum Beispiel an Gefäßabzweigungen), sind besonders anfällig für die Entstehung einer Atherosklerose. Hierzu gehören eben auch die Herzkranzgefäße.

Die Atherosklerose ist die mit Abstand häufigste Form der Arteriosklerose und ihre Entstehung steht wissenschaftlich belegt in direktem Zusammenhang mit dem Lebensstil.

KHK

Wenn eine Atherosklerose an den Herzkranzgefäßen vorliegt, bezeichnet man dies als KHK (koronare Herzkrankheit). Die KHK ist die Vorstufe für einen Herzinfarkt. Durch die Verhärtung der Herzkranzgefäße werden diese auch weniger elastisch und enger. In der Folge wird der Herzmuskel schlechter mit Sauerstoff versorgt und erhält dann oft weniger Sauerstoff, als er benötigen würde.

Dies macht sich dann im fortgeschrittenen Stadium oft als Angina-Pectoris bemerkbar: Einen durch körperliche oder psychische Belastung auslösbaren Schmerz hinter dem Brustbein.

Was sind die Folgen von Arteriosklerose?

Zu den Erkrankungen, die durch Atherosklerose bedingt sind, zählen:

  • KHK und Herzinfarkt
  • Schlaganfall
  • chronische arterielle Verschlusskrankheit der Extremitäten
  • Aortenaneurysma und Aortendissektion
  • chronische Niereninsuffizienz

und viele weitere…

Die weitaus häufigste durch Atherosklerose bedingte Erkrankung ist jedoch die KHK mit der Möglichkeit, sich zu einem Herzinfarkt zu entwickeln.

 

Fazit

Arteriosklerose gilt als Überbegriff für die Verhärtung der Arterienwand. Es leiden deutlich mehr Menschen darunter, als viele annehmen. Deshalb solltest auch du dich mit der Gesundheit deiner Arterien beschäftigen!

Atherosklerose ist eine Unterform der Arteriosklerose: sie liegt vor,wenn die innerste Arterienwand durch eine Entzündung verhärtet ist.

Als KHK bezeichnet man die Manifestation von Atherosklerose an den Gefäßen, die das Herz selber mit Sauerstoff versorgen. Sie ist die Vorstufe eines Herzinfarktes.

 

Quellen

WEB:
https://www.amboss.com/de/library#xid=DS01bfanker=Zda8be37f30c88279cacd1ab5fdb3e712

LITERATUR:
– „How Not To Die“, Dr. Greger : Teil1: „Herzkrankheiten überlisten“