Nahrungscholesterin – sind Eier nun gesund?

Das Cholesterin in der Nahrung hat keinen Einfluss! … Oder doch?

Viele Studien belegen, dass die Menge an Cholesterin, die wir über die Nahrung aufnehmen, kaum Einfluss auf den Cholesterinspiegel im Blut hat. Dies scheint soweit auch zu stimmen, denn der menschliche Körper passt die eigene Cholesterinsynthese intelligent an.

Aber kann das Nahrungscholesterin trotzdem einen Einfluss haben? Welche weiteren gesundheitlichen Auswirkungen hat es? Und wieso sollte man es vermeiden?

Intelligente Regulation: Je mehr Cholesterin wir essen, desto weniger produzieren wir

Je mehr Cholesterin der Körper über die Nahrung aufnimmt, desto weniger produziert er selbst, um einen konstanten Cholesterinspiegel zu gewährleisten. Bei den meisten Menschen funktioniert diese Regulation ziemlich gut, obwohl es auch hier Ausnahmen gibt.

Nimmt man nun Cholesterin mit der Nahrung zu sich (also Lebensmittel tierischen Ursprungs wie Fleisch, Fisch, Eier und Milch) scheint der Cholesterinspiegel dadurch nur um ca. 10% zu steigen.

Dies ist allerdings noch nicht die vollständige Geschichte

Denn der Cholesterinspiegel wird immer im nüchternen Zustand gemessen. Das bedeutet, zwischen der letzten Nahrungsaufnahme und der Messung des Cholesterinwertes liegen mindestens 12 Stunden.

Dies gewährleistet, dass das Cholesterin, welches über die Nahrung aufgenommen wurde, zum Zeitpunkt der Blutabnahme schon wieder abgebaut ist. So kann dann der „Grundspiegel“ an Cholesterin im Blut gemessen werden.

Der Haken daran ist jedoch zum einen, dass man die meiste Zeit seines Lebens nicht mit einem „Nüchtern-Cholesterinspiegel“ verbringt.

Das aus der Nahrung aufgenommene Cholesterin verbleibt ca. 6 Stunden im Blutkreislauf.

Geht man nun davon aus, dass normalerweise schon vor Ablauf dieser 6 Stunden die nächste Nahrungsaufnahme ansteht, kann man daraus schließen, dass der

Cholesterinspiegel eines Menschen, der Cholesterin über die Nahrung zu sich nimmt, den ganzen Tag über deutlich höher liegt als sein gemessener Nüchtern-Cholesterinspiegel.

Bei einer rein pflanzlichen Ernährung mag der Nüchtern-Cholesterinspiegel zwar (in Fällen wie dem LDL-Rezeptordefekt) sehr ähnlich sein. Er bleibt aber sowohl tagsüber als auch nachts auf diesem Level.

Ein einziges Eigelb enthält beispielsweise ca. 215-275 mg Cholesterin, das sich nach dem Verzehr für ca. 6h im Blutkreislauf befindet. Und damit auch die Gefäße passiert, oxidiert werden kann und ihren Beitrag zur Entstehung von Atherosklerose leistet.

eggs-1217263_640

Aber mit der Nahrung aufgenommenes Cholesterin hat noch weitere negative Auswirkungen auf die Gesundheit

Stunden nach dem Verzehr von cholesterinhaltigen Lebensmitteln (alle Lebensmittel tierischen Ursprungs) lassen sich folgende Effekte im Körper beobachten:

  • die Empfindlichkeit des LDL-Cholesterins zu oxidieren steigt um 37-39% an (und damit seine Atherosklerose fördernde Wirkung)
  • gesteigerte Entzündung in den Gefäßen
  • gesteigerter oxidativer Stress
  • die schädigende Wirkung von gesättigten Fettsäuren wird potenziert
  • die Endothelfunktion verschlechtert sich (Endothel = innerste Arterienwand)
  • Steigerung der Wahrscheinlichkeit für einen Herzinfarkt

Fazit

Cholesterin aus der Nahrung beeinflusst den Nüchtern-Cholesterinspiegel kaum. Trotzdem schadet es den Arterien für die ca. 6 Stunden, in denen es sich im Blutkreislauf befindet.

Wenn du cholesterinhaltige Lebensmittel verzehrst haben diese außerdem noch viele weitere negative Auswirkungen auf die Gesundheit.

Du solltest daher so gut wie möglich auf Nahrungscholesterin verzichten und so oft wie möglich auf vollwertig pflanzliche Lebensmittel umsteigen. Pflanzliche Lebensmittel sind immer cholesterinfrei.

Quellen:

PUBMED:
– Spence JD, Jenkins DJ, Davignon J.: „Dietary cholesterol and egg yolks: not for patients at risk of vascular disease.“, in: Can J Cardiol. 2010 Nov

YOUTUBE:
– „Egg cholesterol in the diet“ https://youtu.be/aNby8ongJsM

BILDER:
– pixabay: https://pixabay.com/de/

Ein Kommentar zu „Nahrungscholesterin – sind Eier nun gesund?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s