Wen betrifft Atherosklerose?

Mich doch sicher nicht!

Oder vielleicht doch? Wenn du die folgenden Fragen mit „Ja“ beantworten kannst, solltest du den Artikel zu ende lesen!

  • Bist du über 10 Jahre alt?
  • ernährst du dich mischköstlich?
  • konsumierst du regelmäßig verarbeitete Lebensmittel wie Süßigkeiten, Backwaren, Wurstprodukte, Käse, etc.?

Vereinfacht kann man sagen, dass so gut wie jeder Mensch in den westlichen Industrienationen, der älter als 10 Jahre ist, atherosklerotische Veränderungen aufweist. Dies konnte durch Untersuchungen an Unfallopfern im Alter von 3 bis 26 Jahren gezeigt werden.

Gerade in jungen Jahren ist es natürlich einfacher, sich über dieses Krankheitsbild noch keine Gedanken zu machen. Es entwickelt sich über Jahre oder Jahrzehnte, bis die ersten Symptome auftreten.

In den meisten Fällen ist das erste Symptom allerdings bereits ein Herzinfarkt, der tödlich ausgehen kann.

Daher lohnt es sich meiner Meinung nach sehr, sich mit diesem Thema auseinander zu setzen.

Atherosklerose schon als Fötus

Besonders erschreckend ist, dass die Atherosklerose schon vor der Geburt beginnen kann. Forscher aus Italien haben die Arterienwände von Frühgeborenen untersucht, die nach der Geburt verstorben sind.

pregnant-518793_640

Jene Frühgeborenen, deren Mütter einen hohen LDL-Cholesterinspiegel aufwiesen, wiesen mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit bereits die sogenannten „fatty streaks“ in ihren Arterien auf.

 

Quellen

WEB:
https://www.amboss.com/de/library#xid=DS01bf&anker=Zda8be37f30c88279cacd1ab5fdb3e712

LITERATUR:
– „How Not To Die“, Dr. Greger : Teil1: „Herzkrankheiten überlisten“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s