Ganzheitlich herzgesund – eine Übersicht

Einflüsse und Zusammenhänge von Herzgesundheit aus schulmedizinischer, ernährungswissenschaftlicher und naturheilkundlicher Sicht

Wieso erleiden manche Menschen schon sehr früh einen Herzinfarkt, während andere bis zu ihrem Lebensende davon verschont bleiben? Welche Einflussfaktoren spielen wirklich eine Rolle für die Entstehung von Atherosklerose? Und was kannst du tun, um ganzheitlich gesund zu bleiben?

Alles hängt miteinander zusammen

Auch wenn die Schulmedizin wichtige Erfolge im Hinblick auf Atherosklerose und Co. erzielt hat, so behandelt sie in vielen Fällen doch leider nur die Symptome.

Dies ist auch deutlich leichter, als die Ursache zu behandeln. Denn wer weiß schon, worin genau die Ursache besteht?

Die Ursache zu finden scheint schwierig

Doch wieso ist es so kompliziert die Ursache zu finden? Die Frage beinhaltet schon den Fehler: Die EINE Ursache gibt es nicht. Gesundheit ist ein Konzept, welches aus zahlreichen gegenseitigen Einflüssen und Faktoren besteht.

Der WHO zufolge ist Gesundheit definiert als „Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens“.

Dies scheint mir jedoch äußerst realitätsfremd zu klingen! Wer hat diesen Zustand denn schon einmal für einen längeren Zeitraum bei sich erleben können? Ich zumindest nicht.

In der Naturheilkunde wird Gesundheit dagegen anders definiert

Hier ist Gesundheit mit Balance assoziiert. Es geht um ein Gleichgewicht zwischen den verschiedenen Wechselwirkungen und Kräften im Körper. Diese Aufassung erlaubt z.B. auch gelegentliche Infekte oder Schmerzen als Teil eines insgesamt gesunden Zustands.
Krankheit entsteht demnach erst, wenn die körpereigenen Selbstheilungskräfte so geschwächt sind, dass krankmachende Reize nicht mehr ausgeglichen werden können.

Jede Krankheit hat in der Naturheilkunde daher einen systemischen Ursprung und entspringt aus einem Ungleichgewicht. Der Grund für das Ungleichgewicht liegt immer in verschiedenen Ursachen und genau deshalb setzt auch die Behandlung in der Naturheilkunde am gesamten System an.

Wenn ein Organ erkrankt ist dies also immer ein Zeichen für ein Ungleichgewicht im gesamten System. Oft sind auch schon andere Organe im Ungleichgewicht, wir merken es nur noch nicht.

Systematische Betrachtungsweise von Atherosklerose

IMG_20190423_190109
Diese Zeichnung dient lediglich einer anschaulichen Übersicht und ist weder vollständig noch anatomisch korrekt!

Auch Atherosklerose und Herzerkrankungen kann man ganzheitlich betrachten!

Diese Zeichnung zeigt nur einige der bisher erforschten Einflussfaktoren auf die Herzgesundheit, wie zum Beispiel:

Glücklich durch ganzheitliche Behandlung

Das Schöne am naturheilkundlichen Ansatz ist, dass auch ein erfülltes und glückliches Leben dazugehört. Der gesamte Prozess, das System der eigenen Gesundheit wieder in ein funktionierendes Gleichgewicht zu bringen, führt nicht an einer positiven Lebenseinstellung und einer Rückbesinnung auf die wirklichen Prioritäten im Leben vorbei.

Statt mit ein paar Medikamenten die Symptome zu behandeln scheint dieser Weg zwar zunächst deutlich anstrengender. Denn er bedeutet, die Verantwortung für seine Gesundheit wieder in die eigenen Hände zu nehmen.

Aber er kann oft auch der Anfang vieler Veränderungen sein, die zu einem entspannteren, friedvolleren Leben führen.

Die Entscheidung liegt also bei dir!

Du kannst den zunächst einfach erscheinenden Weg gehen und durch Medikamente deine Symptome unterdrücken.

Oder du kombinierst die Schulmedizin mit einer ganzheitlichen Sichtweise auf Gesundheit. Oft führen immer mehr kleine Veränderungen im Alltag zu einer großen Wirkung auf die Gesundheit, sodass du nach und nach deine Selbstheilungskräfte wieder aktivierst und somit die Ursache der Erkrankung behandelst.

Dabei solltest du Veränderungen in Ernährung, Lebensstil und körperlicher Betätigung mit deinem Arzt absprechen. Oft können sie dazu führen, dass weniger oder sogar gar keine Medikamente mehr nötig sind. Dies sollte kontrolliert und angepasst werden!

Fazit

So wie auch bei jeder anderen Krankheit gibt es nicht nur eine spezielle Ursache für die Entstehung von Herzkrankheiten. Vielmehr kann diese nur dann entstehen, wenn deine Selbstheilungskräfte geschwächt sind und dein System aus dem Gleichgewicht geraten ist.
Auf deine Herzgesundheit wirken sich Genetik, Ernährung, Darmgesundheit, Bewegung, psychische Faktoren, Stress, Gesundheit deiner Leber, Zahngesundheit und zahlreiche weitere Faktoren aus! Zu vielen dieser Faktoren findest du über den Menübereich meines Blog genaure Beiträge mit hilfreichen Anwendungstipps!
Um deine Selbstheilungskräfte wieder zu aktivieren kannst du (gleichzeitig zur schulmedizinischen Behandlung) deine Ernährung, deinen Lebensstil und deine Lebenseinstellung verändern. Du übernimmst so wieder Verantwortung für deine eigene Gesundheit und legst damit den Grundbaustein für ein glückliches und selbstbestimmtes Leben. In vielen Fällen konnte Atherosklerose so schon rückgängig gemacht werden!
Sprich dich hierzu allerdings mit deinem behandelnden Arzt ab, wenn du bereits unter einer Herzkrankheit leidest.

Quellen:

LITERATUR:
– „Heilen mit der Kraft der Natur“, Prof. Dr. Andreas Michalsen

2 Kommentare zu „Ganzheitlich herzgesund – eine Übersicht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s