Wie entsteht Atherosklerose?

Die Entstehung von Arteriosklerose ist bis heute noch nicht völlig geklärt

Um die Behandlungsmöglichkeiten und den Sinn vieler Lebensstiländerungen zu verstehen halte ich es aber für essenziell, eine Idee davon zu haben, wie unsere Arterien überhaupt so krank werden.

Arterie mit Plaque und Thrombus

Es bestehen verschiedene Theorien für die Entstehung der häufigsten Form von Arteriosklerose, der Atherosklerose:

Anerkannteste Theorien zur Entstehung von Atherosklerose

 

  • Endotheldysfunktion

    Dieser Theorie zufolge entsteht eine Atherosklerose durch eine lang andauernde Belastung der innersten Schicht der Gefäße. Als Anpassungsreaktion würde diese innerste Schicht sich verdicken und gleichzeitig durchlässiger werden.Dadurch können dann unter anderem Entzündungszellen in die Gefäßwand eindringen und so zur Atherosklerose führen.

 

  • Lipidablagerungen

    Laut dieser Theorie spielt vor allem der Cholesterinspiegel eine entscheidende Rolle bei der Atherosklerose.

    1. Viel LDL im Blut führt dazu, dass dieses sich an der Arterienwand festsetzt und hier oxidiert wird (durch freie Radikale).
    2. Dieses oxidierte LDL wirkt einfach erklärt anziehend auf Entzündungszellen, die sich nun auch anlagern und in die innerste Arterienwand einwandern.
    3. Die sogenannten Makrophagen (eine Art „Fresszellen“, die der Entfernung unerwünschter Zellen im Gewebe dienen) nehmen das angesammelte LDL auf und werden so zu sogenannten Schaumzellen.
    4. Diese bilden in ihrer Gesamtheit dann die „fatty streaks“, die als Vorstufe der späteren Plaques auftreten.
    5. Die Entzündungszellen führen gleichzeitig zu einer Entzündungsreaktion der Arterienwand.
    6. Die mittlere Wand der Arterien besteht aus Muskelgewebe und reagiert auf diese Entzündung mit einem überschüssigen Wachstum nach innen, wodurch der Durchmesser der Arterie sich verkleinert

Damit hat sich eine Plaque gebildet.

 

Und dann kann es zum Herzinfarkt kommen

Für den weiteren Verlauf bis hin zum Herzinfarkt ist man sich bei beiden Theorien einig:

Durch weitere Prozesse wächst die Plaque weiter an und ihre Zusammensetzung verändert sich.

Die Makrophagen sterben ab, wodurch das in ihnen gespeicherte Cholesterin nach außen tritt.

Die innerste Arterienwand wird instabiler und reißt an manchen Stellen sogar ein, wodurch die Blutgerinnung aktiviert wird.

Spontan kann es nun zur Ruptur der Plaque kommen, wodurch im Schlimmsten Fall die komplette Arterie verstopfen kann und kein Blutfluss mehr stattfindet.

Am Herzen ist das dann ein Herzinfarkt. Genauso entstehen aber beispielsweise auch der Schlaganfall im Gehirn oder die periphere arterielle Verschlusskrankheit in den Extremitäten.

 

Fazit

Die Entstehung von Atherosklerose ist wissenschaftlich noch nicht vollständig geklärt.

Eine Rolle spielen aber definitiv: Belastung der innersten Arterienwand, Entzündungsreaktionen und oxidiertes LDL-Cholesterin.

An diesen Stellen solltest du also ansetzen, um deine Arterien gesund zu halten.

 

Quellen:

WEB:
https://www.amboss.com/de/library#xid=DS01bf&anker=Zda8be37f30c88279cacd1ab5fdb3e712

LITERATUR:
– „How Not To Die“, Dr. Greger : Teil1: „Herzkrankheiten überlisten“

2 Kommentare zu „Wie entsteht Atherosklerose?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s